Geschichte & Architektur

Das Haus wurde subtil und stilgetreu renoviert. Der Architekt Zeno Bampi hat der nostalgischen Hülle modernes Leben eingehaucht, ohne die gediegene Ursprünglichkeit zu verletzen. Holz dominiert in den Veranden und auch in der alten Stube. Altes Mobiliar paart sich mit Marmorbädern, aber vor allem mit der Ruhe und Stille dieses Naturschutzgebietes.

Der Besitzer des Uhlenhofes erbaute im Jahre 1870 neben den alten Hofgebäuden in herrlicher Aussichtslage ein Herrenhaus und eine Kapelle. Im Jahre 1899 erwarb der damals 53jährige Wirt des Gasthofes "Zum Riesen" aus Bozen und spätere Erfinder der 1. Kabinenschwebeseilbahn der Welt, Josef Staffler, den gesamten Besitz des Uhlenhofes mit den dazugehörigen Wiesen und Wäldern. Das Herrenhaus wurde zum Höhengasthof umgestaltet. Seit 1966 bemüht sich die Familie Schrott um den Erhalt des edlen Gebäudes, das die Architekten des 19. Jahrhunderts mit zwei wundervollen Veranden und einer stilvollen Stube ausstatteten.