Nachhaltig gedacht

Vorbild Natur - Nachhaltigkeit im Gasthof Kohlern

"Wenn man nicht den Nachhaltigkeit-Floskeln verfallen will, muss man ehrlich mit sich selbst und der Natur sein! Denn nur wo Nachhaltigkeit auch tatsächlich gelebt wird, wird diese "Idee" zum Leitmotiv.

Natürliche Schönheit

"Weitblick üben" (ein Spruch, den Paul Grüner von der Schönen Aussicht im Schnalstal geprägt hat) ist in Anbetracht des herrlichen Ausblickes und der natürlichen Schönheit unserer Umwelt inmitten des Weltnaturerbes eigentlich fast schon nahe liegend: Die unvergleichlichen Berge der Dolomiten, die vor über hundert Jahren gepflanzten Sommerlinden im Garten; die klare, frische Bergluft; sie alle sollen uns erhalten bleiben und wir tragen gerne unseren Teil dazu bei.

Inmitten der Natur

Der Gasthof Kohlern liegt auf einer freundlichen Wiesenschulter am Hausberg von Bozen, am Kohlern. Kohlern selbst ist eine liebliche Sommerfrische mit herrlichen Wäldern und malerischer Fernsicht mit einer Handvoll hingetupfter Bauernhöfe. Hier gibt es kaum geteerte Straßen, wenig lärmende Motoren und Autos. Eine scheinbar vollkommene Welt von gestern fernab vom mainstream.

Und gleichzeitig komfortabel nahe zu Bozen gelegen

Die weltweit erste Schwebe-Seilbahn führt seit 1908 von der Landeshauptstadt Südtirols nach Kohlern. Kostenlos mit der Bozen Card wie auch die Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol.


Wie stehen Seilbahnen im Vergleich zu anderen Verkehrsmitteln da?

Betrachtet man den CO2-Austoß von verschiedenen Verkehrsmitteln pro Person und Kilometer, so schneiden Seilbahnen mit am Besten ab: Bei einer Auslastung von nur 50% verursacht eine Seilbahn 27g CO2, ein Zug mit E-Lok 30g, ein Bus mit Dieselmotor 38,5g und ein Benzin-PKW sogar 248g! Seilbahnen sind also für die Umwelt merklich weniger belastend als andere Verkehrsmittel. Dies ist mitunter ein Grund dafür, warum es immer mehr Seilbahnen auch in der Stadt gibt: Weniger Emissionen, weniger benötigte Fläche und auch deutlich günstiger als beispielsweise der Bau einer S-Bahn - und die tolle Aussicht bekommt man gratis dazu!

Nachhaltig-Reisen-Paket

Im Rahmen unseres Nachhaltig-Reisen-Pakets senden wir Ihnen die Bozen Card vorab nach Hause zu und übernehmen die Kosten für den Kofferzubringerdienst für einen Koffer pro Person ab 14 Jahren (ab einem Aufenthalt von 6 Nächten). So können Sie bequem mit den Öffentlichen und ab dem Brenner kostenlos mit den regionalen Zügen anreisen.

Damals wie heute

Als der Gasthof Kohlern im fernen Jahre 1870 erbaut wurde, orientierte man sich fast ausschließlich an vor Ort zur Verfügung stehende Naturmaterialien: Holz, Naturstein (Porphyr) und Lehm. Diese historische Baustoffe sind Zeugnisse alter Handwerkskunst und nebenbei oft bereits durch ihre Herstellung Unikate. Zwar wurde auch am Kohlern in den 70er Jahren durch die Wahl falscher" Baustoffe mehr zerstört als "realisiert", kam doch die Zurückbesinnung noch in Zeiten und ist diese heutzutage aktueller und akuter denn je! Kalkfarben anstatt Tempera, Lehm anstelle von Zement, naturbelassenes oder allenfalls geölten oder gewachstes Holz.... Auch in Zeiten von Niedrigtemperaturhaus Standards trägt die Veranda zur passiven Wärmegesinnung, damals wie heute.


Digital Detox

Sie wohnen in fernseh- und telefonfreien Zimmern. Die Netzfreischalter in den Zimmern sorgen dafür, dass der Strom aus den Leitungen genommen wird, sofern keine Licht- oder Stromquelle angezapft bzw. eingeschalten ist. Kein WLAN von 23.00 bis 7.00 Uhr.

Südtirol bewusst und mit gutem Gewissen genießen

Die kulinarische und natürliche Vielfalt Südtirols ist ein Schatz, den wir bewahren und mit Ihnen teilen möchten. Bei der Auswahl unserer Lieferanten achten wir neben Top-Qualität auf Nachhaltigkeit und kurze Lieferwege. Wir kennen unsere lokalen Bauern und Erzeuger persönlich, Der respektvolle Umgang mit Lebensmitteln und das schonende Handling von Ressourcen sind für uns eine Selbstverständlichkeit. Zudem produzieren wir so viel wie möglich selbst.


Nicht immer alles, aber immer alles frisch

Das ist der Grundsatz in Küche und Keller der Südtiroler Gasthäuser und der Idyllischen Plätze. Lokale und saisonale Produkte sind die Basis für frische, gesunde Gerichte. Traditionelle Rezepte werden innovativ interpretiert und in Begleitung von besonderen einheimischen Weinen, mit Augenmerk auf biodynamische Weine, serviert. Für hervorragenden und gesunden Genuss! Nachhaltigkeit schmeckt schließlich auch besser.

Eigener Kräuter- und Gemüsegarten
Lieferantenliste

Ausgezeichnetes Konzept

Ein nachhaltiges Betriebskonzept und unser immerwährender Blick auf kommende Generationen wurde uns eigentlich ja schon die Wiege gelegt, denn früher war das ja fast ganz normal. In unseren diesbezüglichen Mühen dann noch mit dem Umwelt-Siegel Tirol-Südtirol ausgezeichnet zu werden, ist die Bestätigung, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden. Was das im Detail bedeutet, lesen Sie hier:

  • Der Strom unseres Lieferanten Alperia kommt von nachhaltigen Wasserkraftwerken.
  • Wo es möglich ist, verwenden wir Energiesparlampen.
  • Die Wasserhähne sind mit Durchflussbegrenzern versehen, die WC-Spülkästen mit Spülstopps.
  • Wir trennen unseren Müll konsequent nach kompostierbarer organischer Masse, Papier, Glas, Metall, Kunststoffe und Sondermüll.
  • Wir verwenden allenfalls Mehrwegverpackungen und verzichten soweit möglich auf unnötige Verpackungen.
  • Ein möglichst großer Teil der von uns verwendeten Lebensmittel kommt aus der Region, zum Teil sogar aus eigener Erzeugung.
  • Wir verwenden nur natürliche Geschmacksverstärker, wie Kräuter und Öle.
  • Wir verwenden im gesamten Haus ausschließlich ausgewählt milde Reinigungsmittel.
  • Anstatt chemischer Duftspender verwendet der Gasthof Kohlern natürliche Öle.
  • Unsere Kosmetiklinien Vitalis und Glacisse sind reine Bio-Kosmetik mit Kräutern und Inhaltsstoffen aus der Region.
  • Der Gast entscheidet selbst über den Wechsel der Handtücher.
  • Wir sind ein Nichtraucherhotel.
  • Hauseigener Fahrradverleih
  • Shuttle-Service "Südtirol Transfer" zum Zug- oder Busbahnhof direkt zum Gasthof Kohlern
  • Urlaub für Ihr Auto mit der Bozen Card